urban flow

digital black & white photography

Die erste Gruppenausstellung des im „Zimmer 16 — camera dell‘arte“ beheimateten Fotoklubs „DIE FOTOECKE“, zeigt Fotografien von 12 Fotografen.

Der Fotoklub „DIE FOTOECKE“ besteht mehr als 4 Jahre und bietet seitdem die Möglichkeit für Amateurfotografen, sich in Diskussionen und Workshops über das Thema Fotografie miteinander auszutauschen, Arbeitsweisen und Bearbeitungsmöglichkeiten zu erlernen und auch eigenes Wissen weiterzugeben.
Bei den vielen gemeinsamen Treffen, entstand der Wunsch, sich nicht nur mit kleinen Themen auseinanderzusetzen sondern gemeinsam an einem Langzeitthema zu arbeiten, dessen Ergebnisse in einer Ausstellung gezeigt werden sollen.
Und so wurde ein ganzer Themenkomplex entwickelt, an dem die Fotografen regelmäßig in Workshops, Bildbesprechungen und Diskussionen arbeiteten. Es ging dabei um die Themen Urbanität, Schwarz-Weiß, Langzeitbelichtung bei Tageslicht ohne Filter und Bewegungsunschärfe.


Die Ausstellung zeigt nun einige Ergebnisse dieses Prozesses. Der Betrachter wird eingeladen, die verschiedenen Sichtweisen und Interpretationen der 12 Fotografen zum Themenkomplex zu erleben und sich in eine Welt zu begeben, in der durch die Reduzierung auf schwarz-weiß und zweidimensionaler Ausschnitte einer vierdimensionalen Realität größtmögliche Abstraktion erreicht wird, aber trotzdem das Gefühl von Realitätsnähe bewahrt bleibt.

 

Mai 2011


Ausstellungskatalog